HOME PAGE
GESCHICHTE
UNTERKUNFT/B&B
WO SIND WIR
OFFIZIELLE PREISE
MEETING CENTER
VERFUEGSBARKEIT
FOTOGALERIE
STUDY ABROAD
LINKS

any offer available

Die Zimmertypen sind folgende:

Zimmer DUS (Doppelzimmer als Einzelzimmer)
Zimmer DOPPIA (Doppelzimmer)
Zimmer DUPLEX (besteht aus zwei verbundenen Zimmern, das Bad ist von einem der Zimmer zugänglich)
Zimmer PLUS (besteht aus zwei separaten Zimmern und einem Gang, von wo aus das Bad erreichbar ist).

weiter

In einer eindrucksvollen und gastfreundlichen Umgebung, Villa Morghen ist ein Hotel – Ferienhaus in Florenz welches sich auszeichnet:

durch den Zauber der Struktur, Reich an Geschichte und Tradition, der einen einmaligen und exklusiven Ort bildet;
durch die städtische Lage in Florenz, in der Stadt, aber auf einem Hügel in einer reservierten Zone, welche Ruhe während des ganzen Aufenthaltes in unserer Struktur garantiert;
durch das herzliche und diskrete Klima, das euch einen angenehmen Aufenthalt garantiert und das Vergnügen Florenz ausserhalb den klassischen Orten zu erleben, dank den wertvollen und zuverlässigen Informationen über die Stadt, erteilt von unserem Personal;
durch die Möglichkeit die personalisierten Services zu benützen, welche auf eure Ansprüche eingehen und so einen kompletten Aufenthalt mit jeglichem Komfort bieten.

Geschichte

Die Villa entstand im XV Jahrhundert, das Haus war von den Erben von Jacopo di Bartolomeo da Settignano, Steinmetz, gut bekannt für einige seiner begehrten Arbeiten.

Im 1632 wurde die Villa gekauft von Rev. Giovanni Sborrini, Rektor von San Leonardo in Arcetri, welcher bei seinem Tod im Jahre 1650 wollte, dass das Eigentum den Mönchen von Santa Croce übergeben wird, die dann Besitzer wurden bis zur Aufhebung der Vereinigung.

Das historische, mittelalterliche Gebäude hatte dann verschiedene Besitzer, bis Raffaello Morghen im Jahre 1875 es an die Vereinigung Benediktiner Olivetana di Monte Oliveto verkaufte, grosser mittelalterlicher Orden, gegründet von Beato Bernardo Tolomei im XIV Jahrhundert in den Sieneser Kreten, und von dort in die ganze Welt verbreitet.

Die Umwandlung der antiken Villa in ein Kloster brachte die Vergrösserung der Struktur mit sich, und so wurde ein neuer Flügel und die Kirche im neugotischen Stil angebaut.

Im 2001 gründete die Vereinigung Benediktiner Olivetana, zusammen mit florentinischen Jungunternehmern, die Stiftung Beato Bernardo Tolomei, welcher das ganze Anwesen restauriert und erneuert, mit dem Ziel die kulturelle, künstlerische und gesellschaftliche Tradition von Florenz und der Toskana zu fördern.

Gebiet

Villa Morghen befindet sich auf dem Hügel von Settignano, im östlichen Teil von Florenz.

Settignano, kleiner Weiler inmitten von florentinischen Hügeln, hat seinen Ursprung in der Legende, welche besagt, sein Gründer sei Settimio Severo, römischer Kaiser.

Seit der Renaissance wohnten in Settignano viele Steinmetze, welche die Pietra serena (Sandstein) bearbeiteten.

Die Läden der Steinmetze von Settignano, wie jene von Benedetto da Maiano oder Desiderio da Settignano, produzierten wertvolle Kunstwerke, und selbst Michelangelo verbrachte hier seine Kindheit. An Villa Morghen führt der Pfad der Steinmetze vorbei. Ein historischer Pfad, den die Steinmetze entlang gingen um die Steine in den Steinbrüchen von Maiano auszusuchen.

Heute ist Settignano komplett in die florentinische Ortschaft integriert, und ist Teil der ANPIL del Mensola (Geschütztes Naturgebiet von lokalem Interesse), reich an Reiserouten zwischen Kunst, Natur und Trekkingwege.

Dieses Territorium bietet eine Landschaft charakterisiert von ruhigen und leichten Hügeln, Olivenhängen, unterbrochen von Zypressengruppen, die die zahlreichen historischen Villen auf dem Hügel umrahmen.

Settignano wird seit jeher als idealer Ort für Ruhe, Studium und Meditation geschätzt.

Viele italienische und ausländische Persönlichkeiten sind in Settignano geboren oder haben hier gelebt, wie: Giovanni Boccaccio, Niccolò Tommaseo, Raffaello Morghen, Gabriele D’Annunzio, Eleonora Duse, Aldo Palazzeschi, Telemaco Signorini, Augusto Novelli, Leo Stein, Bernardo Berenson, Mark Twain.




Villa Morghen ist in Florenz, auf dem Hügel von Settignano, in einer ruhigen Zone, weit weg von der Hektik und das Zentrum der Stadt...
WEITER


Möchten Sie die Preise und die Verfügbarkeit sofort kontrollieren oder lieber Ihr Zimmer sofort reservieren und direkt bezahlen?:

 



 

HOME | UNTERKUNFT/B&B | WO WIR SIND | OFFIZZIELE TARIFE | MEETING CENTER | VERFUEGSBARKEIT | FOTOGALLERIE | STUDY ABROAD | LINKS
Copyright © BEATO BERNARDO TOLOMEI SOC. COOP. P.IVA 05264240481
Via Feliceto 8 - 50135 Settignano, Florenz - Tel/Fax +39 055 697362 - info@villamorghen.com - powered by dotFlorence